Aktuell

Nachrichten aus MV

Am Rande einer Kundgebung für Flüchtlingsrechte in Güstrow ist es kurzzeitig zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der linken und rechten Szene gekommen. Dabei sei auf dem Marktplatz auch mit dem Mobiliar eines Cafés geworfen worden, berichtete ein Polizeisprecher in Rostock. Die Einsatzkräfte vor Ort hätten die Kontrahenten schnell trennen können und Personalien von Beteiligten aufgenommen. Verletzte habe es nicht gegeben.
----------
Ein 29 Jahre alter Mann aus Mecklenburg-Vorpommern soll für den Unfalltod eines Rentners in Bernburg (Sachsen-Anhalt) verantwortlich sein. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, soll er am Steuer des Lastwagens gesessen haben, von dem der 82-Jährige am Donnerstagvormittag angefahren und tödlich verletzt worden war. Der Lastwagen war anschließend einfach weitergefahren, nach einem anonymen Hinweis aber auf dem Gelände einer Spedition im Landkreis Wittenberg entdeckt und sichergestellt worden.
----------
Eine Autofahrerin hat bei einem Unfall an einer Kreuzung auf einer Bundesstraße bei Anklam (Kreis Vorpommern-Greifswald) schwere
----------
Damm/Schwerin (dpa/mv) - Der Landesjagdverband Mecklenburg-Vorpommern verstärkt sein Werben um Anerkennung des Waidwerks. Zwar werde die Jagd in ländlichen Regionen noch immer «als normale und natürliche Nutzung der Ressourcen akzeptiert», hieß es am Samstag beim Tag der offenen Tür im Landes-Jägerlehrhof in Damm bei Parchim. Doch mit der Entfremdung der Menschen von der Natur und den Lebenskreisläufen vor allem in den Städten wachse auch die Kritik am Wirken der Jäger. Zuletzt hatten Berichte über den unwaidmännischen Umgang mit einem toten Reh in Vorpommern für heftige Reaktionen gesorgt.
----------
Mit einer Schiffsparade und der Taufe eines Seenotrettungskreuzers hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) die Feierlichkeiten zu ihrem 150. Geburtstag fortgesetzt. Der neue 28 Meter lange Kreuzer wurde am Samstag auf den Namen «Ernst Meier-Hedde» getauft, ehrenamtlicher Vorsitzender der DGzRS von 1980 bis 1990. Das Tochterboot erhielt den Namen seiner Frau Lotte. Taufpatin war eine Enkelin des Paares. Das Schiff wird auf der nordfriesischen Insel Amrum stationiert.
----------
Ein unbekannter Täter hat in Rostock-Lütten-Klein die Angestellte einer Videothek mit einem Messer bedroht. Der Täter betrat
----------
Ein Feldarbeiter ist bei Wodarg (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) von der Klappe einer Rundballenpresse eingeklemmt worden und noch
----------
Ein Autofahrer ist in Neukloster (Kreis Nordwestmecklenburg) in ein Einfamilienhaus gerast und hat die Flucht ergriffen. Bei
----------
Die Kriminalität im Internet zwingt auch die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern dazu, zunehmend auf virtuelle Streife zu gehen.
----------
Ein gestohlenes Auto ist in Kröpelin (Landkreis Rostock) angezündet worden. Anwohner wählten in der Nacht zum Samstag
----------